Stand 09.06.2020 / 12:00 Uhr

 

Liebe Patientinnen und Patienten, liebe Eltern,

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

durch die Presse und andere Informationsmedien sind sie über die weitreichenden Beschränkungen des öffentlichen Lebens und die Auflagen zu persönlichem Verhalten informiert. Um einen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitungsgeschwindigkeit des SARS-CoV-2-Virus zu leisten, hatte ich am 17. März beschlossen, den normalen Praxisbetrieb bis nach den Osterfeiertagen ruhen zu lassen. Aus medizinischen Gründen dringend notwendige Untersuchungen habe ich dennoch selbstverständlich durchgeführt, Anfragen telefonisch beantwortet, ggf. Rezepte und Überweisungen ausgestellt und per Post verschickt.

Seit Mittwoch, 15.04.2020 läuft der reguläre Praxisbetrieb wieder. Bis auf Weiteres werden wir pro Patient weiterhin nur eine Begleitperson zulassen. Das Tragen einer Mund-Nasen-Schutzmaske für Patienten ab dem 6. Lebensjahr, Begleitpersonen und das Praxispersonal ist vom Sozialministerium verpflichtend bis zum 31. August 2020 angeordnet worden, vgl. Verordnung des Sozialministeriums über die Pflicht zum Tragen von Mund-Nasen- Bedeckungen in Praxen. Wenn Sie einen Termin reserviert haben, diesen aber nicht wahrnehmen können oder wollen, so melden Sie sich bitte unbedingt und möglichst frühzeitig telefonisch.

Ich danke für Ihr Verständnis und hoffe mit Ihnen, dass wir diese Krise bald überwunden haben.

Herzliche Grüße

Dr. C. Irtel von Brenndorff